Das Unternehmen EI Electronics wurde 1963 als Niederlassung der General Electric (GE) in Irland gegründet, 1988 vom Management übernommen und befindet sich seitdem zu 100 % in Privathand. Der europäische Marktführer für Rauchwarnmelder für private Wohnbereiche ist seit 1991 mit Ei Electronics GmbH in Deutschland vertreten mit Sitz in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen).

Allein am Unternehmenshauptsitz in Shannon (Irland) arbeiten rund 700 Mitarbeiter in dem unternehmenseigenen Werk. Alle Produkte werden aus dem Rauchwarnmelde-Segment werden in Europa nach gültigen Qualitäts- und Sicherheitsstandards hergestellt, getestet und zugelassen. Dabei werden die gesetzlichen Anforderungen nur als Ausgangsbasis für die umfangreichen Qualitäts- und Produkttests angesehen. Die lebensrettenden Frühwarngeräte werden einzeln vor Verlassen des Werkes umfangreichen Funktionstests unterzogen. Die Sensoren, die das Herzstück der Melder sind, werden individuell in echtem Gas oder Rauch kalibriert. Darüber hinaus wird der Herstellungsprozess nach internationalen Standards ISO 9001, ISO 14001 und OHSAS 18001 zertifiziert. Externe Institute führen regelmäßige Prüfungen sowohl im Produktionswerk als auch an den Produkten durch wie VdS, BSi etc. und die Rauchwarnmelder sind nach DIN EN 14604 zugelassen. Das breite Produktportfolio an Rauch-, Wärme- und Kohlenmonoxidwarnmeldern des europäischen Marktführers findet internationalen Einsatz und wird bevorzugt von Brandschutz-, Elektro- und Sicherheitstechnikern verwendet.

Weitere Informationen zu EI Electronics GmbH erhalten Sie auf: www.eielectronics.de.

Die Produkte des Herstellers EI Electronics GmbH können Sie in unserem HARDY SCHMITZ WEBShop bestellen.

HARDY SCHMITZ WEBShop Weiterleitung  weiter zum HARDY SCHMITZ WEBShop